Home

Anwendungen

Ayurveda Coaching

Ayurveda Ernährungsberatung

Meditation München

Ayurveda Massagen München

Ayurveda Gutschein

Kurse

Team

Kontakt

Links

Referenzen

Ayurveda Rezepte

Flyer

english information on Ayurveda in Munich


Ayurveda Kuren München

Ayurveda News

Ayurveda-Rezepte


Quinoa Kitchery

1 kleine Petersilienwurzel
1 Karotte
1 Zucchini
½ Tasse Quinoa
½ Tasse Mungbohnen
Wasser
Ghee oder Kokosöl
Gewürze, gemahlen:
Kreuzkümmel, Koriander, Lang Pfeffer (Pippali) oder Schwarzer Pfeffer
Bockshornklee oder Schabzigerklee gemahlen, Ingwer frisch gerieben
etwas Salz
Nach Belieben 2 Curryblätter, Petersilie oder Gartenkresse

Petersilienwurzel und Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Zucchini waschen und beiseite legen. Die Gewürze im Mörser oder in einer Gewürzmühle mahlen. Ghee in einem schweren Topf erhitzen, die Gewürze hinzufügen, rühren und das Gemüse hinzufügen, mit dem Wasser auffüllen. Topf mit dem Deckel schließen. Die Mungbohnen und Quinoa waschen und zum Gemüse hinzufügen. Auf kleiner Flamme 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Zucchini in große Würfel schneiden und hinzufügen. Bockshornklee und Curryblätter sowie das Salz hinzufügen und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Mit Petersilie oder Gartenkresse bestreut servieren.


Mungbohnen

Ayurvedisch werden Mungbohnen zur inneren Reinigung des Körpers empfohlen. Sie lösen Toxine und regen unser Verdauungsfeuer an. Durch die Gewürze, vor allem Pippali, wird diese Wirkung noch verstärkt. Ama (Schlackenstoffe) werden gelöst und ausgeschieden. Sie können statt Quinoa auch einen guten Reis verwenden.

Dazu passt Fladenbrot.

Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Zubereitung und guten Appetit!


Das Ayurveda-Rezept als PDF-Datei finden Sie hier.

Rezept des Monats: Januar 2016

Ayurveda-Rezeptrubrik: Gemüsegerichte

zum Rezeptarchiv